HrvatskiEnglishDeutsch
counterUkupno posjetitelja2646542
Sonntag17November2019
Das Ende des Schuljahres 2010
Donnerstag, 09. Dezember 2010 Geschrieben von fra Ivica Peri─ç

Wenn Sie doch nur den Krach und die Vorfreude der Kinder am letzten Freitag mitbekommen h├Ątten - ein einziges Spektakel. Das ist auch gar kein Wunder, denn, wie alle wissen, ist bzw. war das der letzte Schultag in diesem Schuljahr. Die den Sch├╝lern ├Ąu├čerst beliebten Schulferien sind angebrochen. Das Schuljahr beginnt in Ruanda ungef├Ąhr Mitte Januar und geht bis zum Ende November. Nun haben sich unsere 260 Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler ihre verdienten Ferien genommen. Leider k├Ânnen sich unsere Lehrer in diesem Jahr nur f├╝r kurze Zeit ausruhen, weil wir f├╝r sie schon Mathematik- und Englischseminare vorbereitet haben, die w├Ąhrend der Ferien stattfinden.

Am letzten Schultag haben wir eine Versammlung unserer Sch├╝ler und ihrer Eltern einberufen, nach der die Zeugnisvergabe abgeschlossen war.

Das Ende des Schuljahres 2010

Positiv wurden wir ├╝berrascht durch das Interesse der Eltern am Programm der Lehrerfortbildung. Wenn ich mich nur daran erinnere, wie das fr├╝her einmal war... Vor gar nicht mal so allzu langer Zeit - vor ein paar Jahren - mussten wir die damals noch dickk├Âpfigen Eltern mit H├Ąnden und F├╝├čen davon ├╝berzeugen, dass es wichtiger f├╝r sie und vor allem f├╝r die Kinder ist, zur Schule zu gehen und eine Ausbildung zu erlangen, anstatt die Kleinen in die Felder zu schicken, um f├╝r einen Tageslohn zu arbeiten. Nachdem sie dann schlie├člich - Gott sei Dank - sich dazu entschlossen haben, die Kinder regelm├Ą├čig zur Schule zu schicken, haben sich die Eltern nur sehr wenig f├╝r den Unterricht, den Lehrplan oder die Schulausbildung allgemein interessiert.

Heute jedoch... Heutzutage interagieren sie aktiv auf Elternsprechtagen, informieren sich ├╝ber die aktuellen Lehrpl├Ąne und ├╝ber eventuell dar├╝ber hinaus existierende Fortbildungsm├Âglichkeiten f├╝r die Kinder. Man kann schon langsam erkennen, - was mich pers├Ânlich sehr erfreut - dass diese Gesellschaft hier langsam, aber sicher Fortschritte macht.

Das Ende des Schuljahres 2010

Am Ende der Versammlung haben wir f├╝r diejenigen Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler, die in diesem Jahr ihren Abschluss machen bzw. unsere Schule verlassen, ein ganz besonderes Festmahl mit einem kleinen "T├Ąnzchen" arrangiert. Man nehme ein paar Bongos, ein paar sch├Âne Gesangslieder und voila - schon hat man gute Laune! In diesem Jahr haben 90 Sch├╝ler ihren Abschluss geschafft! Herzlichen Gl├╝ckwunsch nochmal an dieser Stelle! Sie sind nun ausgebildete Meister - Schneider, Maurer und Tischler. Ich hoffe sehr, dass sie ihr hier erworbenes Wissen sp├Ąter im Leben mit Sorgfalt und wohl├╝berlegt einsetzen werden. Vor ihren F├╝├čen liegt nun ein neuer Pfad in ihrem Leben. M├Âge er ihnen Gl├╝ckseligkeit erbringen und m├Âge der allm├Ąchtige Gott sie auf diesem allzeit besch├╝tzen und segnen!

 
Pater Vjeko Zentrum

copyright ┬ę 2005-2019 vjeko-rwanda.info ÔÇó Alle Rechte vorbehalten ÔÇó Web Konzept, Entwicklung und Wartung: Edvard Skeji─ç ÔÇó Ins Deutsche ├╝bersetzt von Deni Skejic